Kanebo Fluid Finish

Montag, 21. November 2011

Es ist kalt und eine Winter Foundation muss her! Da mich asiatische Marken bisher am ehesten überzeugt haben, probiere ich nun die Fluid Finish Foundation von Kanebo in der Farbe 204 Almond Beige aus.

Sie ist nicht zu verwechseln mit der Fluid Finish Lasting Velvet, diese hat einen höheren Puderanteil und ist somit für trockene Haut nicht geeignet. "Shake well before use" - so heißt es auf der Rückseite des Pumpspenders. Das beherzige ich natürlich. Nach der leichten Sun Foundation von Shiseido kommt mir diese Foundation richtig cremig vor. Ein Pumpstoß genügt, aber auch hier kann man gut layern. Die Farbe passt sich gut an, die Deckkraft ist mittel, was mir persönlich ausreicht. Ich hatte ja bereits einige gut deckende Foundations probiert, die allerdings allesamt sehr maskenhaft wirkten. Zu einigen kann das passen, zu mir nicht.

Gestern durfte sich die Foundation beweisen, denn ich war einige Stunden in der Kälte unterwegs. Sie hat sich erstaunlich gut bewährt! Sie lag gut auf der Haut, war nicht zu reichhaltig, aber auch nicht zu leicht, als dass die Haut geschuppt hätte. Leicht geglänzt habe ich nach etwa 6 Stunden. Das ist für mich durchaus im Rahmen und ich habe die Suche nach einer Foundation aufgegeben, die nach einem 12-Stunden Tag noch genauso aussieht, wie frisch aufgetragen. Bei Glanz wird dann eben nachgepudert, fertig.

Alles in allem für mich eine gute Winter Foundation und die bisher beste Alternative zur aus dem Sortiment genommenen Shiseido Cream Foundation.

1 Kommentar:

  1. Kanebo.....einfach toll. *Schwärm*
    Grüßle
    Chris

    AntwortenLöschen

Play nice!